Verkaufstraining – Wolfgang Denz

Sie können an Motivations-Veranstaltungen teilnehmen, „Keynote Speakern“ lauschen, Beamer-Vorträge genießen und was es sonst noch gibt. Aber …

An einer Frage kommen Sie nicht vorbei:
Können Ihre Verkaufsmitarbeiter anschließend die wichtigsten Kernbotschaften mit der Überzeugungskraft vermitteln, die notwendig ist, um sich vor dem Wettbewerb zu positionieren? Ist dadurch die Erstklassigkeit Ihres Unternehmens deutlicher geworden? Erhöht sich seitdem die Abschlussquote – auch die Rendite pro Auftrag?

Das müssen Sie können:
Das Know-how Ihres Unternehmens wirksam darstellen.

Die gute Konjunktur hat viele Verkäufer verwöhnt. Auf Bestandskunden war Verlass. Jetzt wird wieder akquiriert, jetzt werden wieder härtere Preisgespräche geführt.
Im Denz Verkaufstraining wird geschult und trainiert, was dazu beiträgt, besser zu sein als der Wettbewerb. Seit über 30 Jahren profitieren Unternehmen vom Denz Verkaufstraining.

 

Verkaufsdialektik – Das Werkzeug der Verkäufer

  • Leistung wirksamer und erfolgreicher darstellen
  • Preise durchsetzen, statt Geld zusetzen
  • Neue Kunden gewinnen, statt den Abgang machen
  • Fit für Krisen
    v.a.m.

Wirksamkeit – Darum Denz
Vertriebskraft stärken – Marktanteile hinzugewinnen

Denz Verkaufstraining: Keine halben Sachen

Es sind immer mehrere Voraussetzungen und Fertigkeiten erforderlich, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Einzeln betrachtet sind sie nicht viel wert. Was nutzt es beispielsweise, wenn man Termine erhält, potenzielle Kunden aber nicht für sich gewinnen kann? Oder Preise nicht durchsetzen kann, oder gar keine Termine bekommt? Oder, oder …: Ist das alles nur eine Sache der Motivation?

Produktkenntnisse sind gute Voraussetzungen für Erfolg. Mehr nicht.

Wenn die Voraussetzungen gleich scheinen, die Aussagen der Verkäufer gleich klingen, dann entscheidet sich der Kunde meist für die wirtschaftlichere, die (laut Papier) preiswertere Lösung.

Erfahrung im Verkauf allein macht nicht erfolgreich

Selbstverständlich ist Vertriebserfahrung ein wertvolles Gut. Allerdings erfordert die Wettbewerbssituation von den Verkäufern ständige Weiterentwicklungen in Präsentation und Argumentation. Preiskämpfe und der Streit um Marktanteile – vor allem in enger werdenden Märkten – verlangen ständig neue Argumente.

Vordergründig betrachtet

Vordergründig betrachtet sind die Widerstände des Marktes (weitestgehend) bekannt: „Zu teuer…, Wir haben unsere Lieferanten … Kein Interesse … Die Konjunktur …“, usw.
Dieses Wissen verleitet Unternehmen und Verkäufer zu dem Glauben, qualifiziert zu sein. Seminare zu den Themen wurden bereits durchgeführt.
Es bleibt die Frage: Warum funktioniert das Erlernte trotzdem nicht?

Strategisch betrachtet

Strategisch betrachtet ergibt sich ein anderes Bild. Undeutliche und unglücklich vorgetragene Präsentationen, Beschreibungen und Differenzierungsversuche produzieren Langeweile, Desinteresse und vermitteln mangelnde Kompetenz. Oft sogar eine persönliche Abneigung.
Fazit: Es ist entscheidend, zunächst die Baustelle „Differenzierung zum Wettbewerb“ auf eine überzeugende und wirkungsvolle Ebene zu bringen. Automatisch geht dadurch die Zahl der Widerstände zurück. Danach werden die Differenzierungsmerkmale gegen Einwände und Vorwände abgesichert.

Vorgehensweise im Denz Verkaufstraining

Im Denz Verkaufstraining wechseln sich Erklärungen und Übungen ab. Es ist kein Vortrag, kein Seminar im herkömmlichen Sinne. Es ist auch keine „Tschakka-, Esoterik-, Pinwand-, Video-, Keynote-Speaker- oder Powerpoint-Veranstaltung“. Es ist auch keine Show-Veranstaltung mit buntem Bühnenprogramm.

Wirkungsvoll argumentieren

Denz Verkaufstraining ist ein Kommunikations-Training im Sinne des Wortes. Es kommt nicht allein darauf an, was man sagt – sondern auch wie man es sagt. (Dialektik) Wer es nicht weiß, wirkt immer unsicher. Wer es weiß und kann, ist souverän und vermittelt selbstsicher die wirksamsten Botschaften.
Das Denz Motto: Aus der Praxis für die Praxis. Auch im Verkaufstraining kommt es auf den Trainer an. Wie im Fußball.

Denz Verkaufstraining ist immer ein Inhouse-Training

Alle Schulungsinhalte ranken sich um Ihr Unternehmen, Ihre Ziele, Philosophie und Gegebenheiten. Das sind beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg.

Denz Kunden kommen aus der Industrie oder sind deren Zulieferer. In der Regel sind es Unternehmen aus dem Mittelstand. Unternehmen, die ihre Ziele konsequent und ohne Umwege erreichen wollen.

Referenz

„…Im Jahre 1989 waren wir der Auffassung, dass wir unsere Vertriebsmannschaft trainieren lassen sollten…. Ich wollte Sie haben, und es hat sich gelohnt. …Zwischenzeitlich haben Sie unsere Vertriebsmitarbeiter regelmäßig trainiert. …Was nützt ein tolles Produkt, wenn die Verkäufer nicht mithalten können. Sie haben uns wirklich toll geschult …“

Eberhard Zoller Geschäftsführer der E. Zoller GmbH & Co. KG

Wer soll am Denz Verkaufstraining teilnehmen?

Im Denz Verkaufstraining werden die erfolgreichsten Kommunikations-Strategien trainiert. Die stärksten Kernbotschaften Ihres Unternehmens werden darin eingebunden.
Deshalb gehören alle Mitarbeiter in das Verkaufstraining, die dazu beitragen können, das Unternehmen nach vorne zu bringen.
Also:

  • Führungskräfte
  • Key Account Manager
  • Produktmanager
  • Service
  • das Management
  • und selbstverständlich alle Verkäufer.

Der Widerspruch

Eine oft gestellte Frage: Soll das Management am Seminar teilnehmen? Selbstverständlich!
Es gibt keinen Grund, der gegen eine Teilnahme des Managements spricht. Im Denz Verkaufstraining wird keine Vergangenheitsbewältigung betrieben, sondern es werden Weichen für die Zukunft gestellt. Allein schon aus diesem Grund gehört das Management zum Team.

Briefinggespräch

Um Ihre Ziele, die Selbstverständlichkeiten und die Kernbotschaften Ihres Unternehmens genauer kennenzulernen, ist ein ausgiebiges Briefinggespräch notwendig.

Wo kann das Verkaufstraining durchgeführt werden?

Im Prinzip überall dort, wo wir den benötigten Platz haben und ungestört sind. Das kann in Ihrem Unternehmen oder in einem Hotel Ihrer Wahl sein.

Presse

„… In den Headlines gleichen sich die Schulungsangebote. Der Unterschied liegt in ihrer Wirkung.
Das beste Beispiel ist die Verkaufsschulung mit Wolfgang Denz. Sein griffiger Seminarstil, seine
Persönlichkeit und der bemerkenswert förderliche, sofort in die Praxis umsetzbare Seminarinhalt
überrascht alle. Überzeugend sind die daraus entstehenden wirtschaftlichen Ergebnisse der Denz-Kunden.“
FAZ


Wer von der angestrebten Zielgruppe nicht mit Ihnen arbeitet, arbeitet in der Regel mit dem Wettbewerb. Einige aus dieser Zielgruppe können Ihre Kunden sein.

Denz VIP-Mappe bestellen

VIP Mappe Verkaufstraining

VIP Mappe Verkaufstraining

VerkaufstrainingMessetrainingBeides

Ihr Unternehmen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Funktion

Strasse, Haus-Nr. (Pflichtfeld)

PLZ, Ort (Pflichtfeld)

Telefon

Telefax

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung